Arzt

18 18.07.2018

Arztpraxis: Kein Backup verpassen

Von |2018-09-15T11:19:52+02:0018/07/2018|Kategorien: Datenschutzrecht, FASP, IT-Recht, Krankenhausrecht, Medizinrecht|Tags: , , , , , , , |0 Kommentare

Bloß kein Backup verpassen! Doch wer kümmert sich darum? Wer ist verantwortlich, wenn es doch einmal zum Datenverlust kommt? Und zu guter Letzt: wer haftet dann für den Schaden? 300.000 EUR Schaden durch Datenverlust – wie konnte es dazu kommen? […]

9 09.07.2018

Berufshaftpflichtversicherung im Impressum

Von |2018-09-15T11:20:08+02:0009/07/2018|Kategorien: FASP, IT-Recht|Tags: , , , , , , , |0 Kommentare

Fehlt bei Ihnen die Angabe der Berufshaftpflichtversicherung im Impressum? Ist die Angabe Pflicht? Keine Sorge. Die Angabe des Versicherers im Impressum ist nicht immer zwingend notwendig.  […]

25 25.06.2018

Arzt-Impressum auf der Homepage

Von |2018-09-15T11:14:07+02:0025/06/2018|Kategorien: FASP, Heilmittelwerberecht, Medizinrecht|Tags: , , , , |0 Kommentare

Was müssen und dürfen Ärzte/Zahnärzte eigentlich in das Arzt-Impressum und bei dem Verantwortlichen in die Datenschutzerklärung schreiben? Anders gefragt: Was macht Sinn?  […]

25 25.06.2018

E-Mail-Verschlüsselung für Arzt, Zahnarzt, Apotheker

Von |2018-09-15T11:20:34+02:0025/06/2018|Kategorien: Datenschutzrecht, FASP, IT-Recht|Tags: , , , , , |0 Kommentare

E-Mail-Verschlüsselung wird weiter heiß diskutiert. Ist die Verschlüsselung nun für Arzt/Zahnarzt, Apotheker, Anwalt, Steuerberater Pflicht? Kommunizieren wir zukünftig mit unseren Mandanten in der Cloud?  […]

21 21.02.2018

Jameda: Können sich Ärzte löschen lassen?

Von |2018-02-21T14:08:16+01:0021/02/2018|Kategorien: Datenschutzrecht, Medizinrecht, Wettbewerbsrecht|Tags: , , , , , , |0 Kommentare

Positives Urteil für Ärzte, die sich nicht bewerten lassen wollen. Das informationelle Selbstbestimmungsrecht kann auch sie schützen. Allerdings gilt dies nicht uneingeschränkt.

21 21.11.2017

Guatemala: Zukünftig Apostille statt Legalisation

Von |2017-11-21T23:39:34+01:0021/11/2017|Kategorien: Medizinrecht, Öffentliches Recht|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Guatemala: Urkunden werden von den Behörden und Gerichten meist nur dann anerkannt, wenn ihre Echtheit oder zumindest ihr Beweiswert festgestellt worden ist. Als Verfahren hierfür dienen die Apostille und die Legalisation - in Guatemala genügt eine Apostille.

20 20.10.2017

Ärztliche Stipendiaten aus dem Ausland

Von |2017-10-20T12:20:16+02:0020/10/2017|Kategorien: Krankenhausrecht, Medizinrecht, Unkategorisiert|Tags: , , , , , , , |0 Kommentare

Wenn Ärzte oder Krankenhäuser die Ärzte aus dem Ausland beschäftigen oder weiterbilden wollen, gilt es einige gesetzliche Vorgaben zu beachten. Dies berührt nicht nur die ärztliche Approbation und die speziellen Bestimmungen für die ärztliche Weiterbildung, sondern betrifft auch zahlreiche arbeitsrechtliche, steuerrechtliche und sozialversicherungsrechtliche Aspekte. […]

22 22.04.2017

Ärzteblatt: Ausländische Ärzte: Arzt ist nicht gleich Arzt

Von |2017-04-22T13:56:44+02:0022/04/2017|Kategorien: Medizinrecht|Tags: , , , , , , |0 Kommentare

Im Deutschen Ärzteblatt - aktuellen Heft 16/2017 - ist mein Artikel „Ausländische Ärzte: Arzt ist nicht gleich Arzt“ erschienen. Darin beschäftige ich mich mit der Approbation von Ärzten aus EU/EWR-Mitgliedstaaten und Drittstaaten.

20 20.03.2017

Anerkennung von Heilberufen

Von |2017-03-19T22:00:39+01:0020/03/2017|Kategorien: Apothekenrecht, Medizinrecht|Tags: , , , , , , , , |0 Kommentare

Die Bundesregierung legt Bericht über die Regelungen zu den Anerkennungsverfahren in Heilberufen des Bundes vor. Besteht Änderungsbedarf für das Anerkennungsverfahren?

Nach oben