Alles, nur nicht gewöhnlich.

Ungewöhnliche oder vielseitige Rechtsfälle, neue Sichtweisen außerhalb juristischer Gedankenmuster sind für uns Anreiz. Zukunftstrends, außergewöhnliche Rechtsfragen, komplexe Vertragsgestaltungen sind eine Motivation. Dabei verfolgen wir stets ein Ziel: Konzentration auf das Wesentliche sowie eine effektive und praktikable Umsetzung.

Medizin, Recht und Informationstechnologie

Ich bin Fachanwalt für IT-Recht und Fachanwalt für Medizinrecht. Die Anwaltsauskunft führt diese seltene Kombination nur dreimal – in ganz Deutschland.

Zudem bin ich Partner bei FASP. Zu unseren Mandanten zählen nicht nur einzigartige Unternehmer und Gründer in der digitalen Wirtschaft. Wir vertreten innovative Kommunen und kommunale Beteiligungsgesellschaften ebenso wie starke Leistungspartner im Gesundheitswesen, der öffentlichen Sicherheit und Gefahrenabwehr, einschließlich Krankenhäusern oder auch Leitstellen.

Innovation und Recht

Schwerpunkte sind Fragen der Zulassung und Vertragsgestaltung. Erfahrung haben wir in den innovativen Bereichen der Informationstechnik. Schwerpunkte sind die Kommunikation und Digitalisierung mit einer Spezialisierung im medizinischen Datenschutz. Zu meinen persönlichen Interessen zählen neue Technologien einschließlich Fernbehandlung, Digital / eHealth und Telemedizin, Gesundheitsapps, Rapid Manufacturing ebenso wie künstliche Intelligenz.

International und flexibel

Informationen und neue Technologien machen vor Grenzen keinen Halt. Neue Denkmuster fordern auch das Recht. Als Jurist berate ich meine Mandanten projektbegleitend bei operativ-rechtlichen Fragestellungen digitaler und medizinischer Geschäftsmodelle. Themen sind neben Spezialfragen die Vertragsgestaltung sowie Zulassungs- und Genehmigungsverfahren einschließlich der ärztlichen Approbation.

Recht im Rettungsdienst

Die Neugier für die Medizin haben mir meine Eltern – beides Ärzte – bereits früh in die Wiege gelegt. Eher durch Zufall verfüge ich auch als Rechtsanwalt über eine regelrechte Spezialisierung im Rettungsdienstrecht. Noch heute bin ich selbst aus alter Verbundenheit in der Münchner Notfallrettung aktiv.

Publikationen, Vortrag und Freizeit

Die Ludwig-Maximilians-Universität in München führt mich bereits seit 2015 als Lehrbeauftragter. Darüber hinaus halte ich Vorträge und Workshops an Universitäten, für Verbände und für Unternehmen. Ich verfasse regelmäßig Beiträge in verschiedenen Publikationen, online sowie in Fachzeitschriften.

Ich fliege sehr gerne, reise und fotografiere viel. Zudem bin ich ambitionierter Segler.

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie uns an.