Piwik: Datenschutzerklärung erforderlich

Auch bei Nutzung von Piwik ist Datenschutzerklärung erforderlich.

LG Frankfurt am Main, Urteil vom 18.2.2014, 3-10 O 86/12 (IT-RB 2014/204)

Ähnlich  der Nutzung von Google Analytics haben auch Betreiber einer Webseite unter Nutzung der als rechtssicher verlauteten Software Piwik (Link) eine entsprechende Datenschutzerklärung vorzuhalten.

Abmahnung droht

Das Landgericht Frankfurt am Main ging zudem davon aus, dass es sich bei bestimmten datenschutzrechtlichen Vorschriften um Marktverhaltensregelungen handele. Wettbewerber können damit die Nichteinhaltung dieser Regelungen abmahnen. Vorsorglich sollten daher auch die Betreiber von Webseiten, die Piwik nutzen, eine Datenschutzerklärung leicht erreichbar vorhalten.

Sie haben Fragen zur datenschutzkonformen Nutzung von Google Analytics oder Piwik? Unsere Kanzlei berät Webseitenbetreiber bei rechtlichen Fragen rund um den Datenschutz. Rufen Sie uns an.

Dr. Andreas Staufer

Dr. Andreas Staufer

Rechtsanwalt Dr. Staufer ist Fachanwalt für Medizinrecht und IT-Recht.
Zu seinen Schwerpunkten zählen eHealth, LegalTech und Datenschutz.
Rufen Sie ihn an: Telefon 089 652001. Oder schreiben Sie ihm: info@fasp.de.

Die Beiträge sind nicht abschließend und ersetzen keinesfalls eine anwaltliche Beratung. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie Ihren Anwalt - oder uns.
Dr. Andreas Staufer
Veröffentlicht in Datenschutzrecht, IT-Recht Getagged mit: , , , ,