ITH am Universitätsklinikum Regensburg ausgeschrieben

Der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Regensburg (ZRF Regensburg) beabsichtigt ab 01.07.2015 eine Dienstleistungskonzession über Gestellung und Betrieb eines Intensivtransporthubschraubers ITH im Dual-Use-Konzept am Universitätsklinikum Regensburg zu erteilen.Aus der Bekanntmachung

„Die Dienstleistung besteht in der Durchführung des Luftrettungsdienstes, insbesondere der Durchführung von Primäreinsätzen und Sekundäreinsätzen auf Weisung der zuständigen Integrierten Leitstelle (ILS) bzw. der Koordinierungsstelle für Intensivtransporthubschrauber München (KITH). …

Es besteht die Verpflichtung zur einsatzbereiten Vorhaltung des ITH (Dual-Use) an jedem Tag des Jahres 24 Stunden am Tag.

Vom Auftragnehmer sind insbesondere das Luftfahrzeug sowie das Flug- und medizinische Personal für den Tag- und Nachtflugbetrieb zu stellen. Dies umfasst unter anderem erfahrene Berufshubschrauberführer/innen, Notärzte/innen und Rettungspersonal (Rettungsassistenten/innen). Es muss die IFR-Befähigung (Instrument Flight Rules) vorliegen und Erfahrung in der Nutzung von NVG (Night-Vision-Goggles) nachgewiesen und es müssen diesbezügliche Besonderheiten im Flugverfahren umgesetzt werden.

Das Luftfahrzeug muss leistungs- und ausstattungsmäßig mindestens dem Standard einer EC 145 T2 entsprechen. … (Frist zur Bereitstellung und Ausfallreserve) … .

… wegen der z. T. schwierigen und risikobehafteten Einsatzsituationen für die Piloten/innen und die Notärzte/innen und das nichtärztliche medizinische Begleitpersonal (ist) eine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Notfallrettung bzw. Notfallversorgung, auch im Bereich der Luftrettung einschließlich der Durchführung von Intensivtransporten, erforderlich.

… Die Kosten fließen zu 50 % in die Wertung ein (max. 50 Wertungspunkte für das Angebot mit den niedrigsten Kosten). Die weiteren 50 % werden durch entsprechende Wertung des geforderten Durchführungskonzepts (max. 50 Wertungspunkte) gewichtet. …

Angegebene Fristen in der Bekanntmachung

Frist für Rückfragen: 13.03.2015
Bindefrist 01.06.2015
Leistungsbeginn: 01.07.2015

Schlusstermin (Ende Angebotsfrist): 30.03.2015 bis 12:00 Uhr

Rechtsgrundlage
Art. 16 Abs. 2, Art. 13 Abs. 2, 3 und Abs. 5 des Bayerischen Rettungsdienstgesetzes (BayRDG)


Sie suchen einen Rechtsanwalt mit Erfahrung in der Begleitung von Auswahlverfahren im Rettungsdienst? Rufen Sie uns an: 08000 1880080

Dr. Andreas Staufer

Dr. Andreas Staufer

Rechtsanwalt Dr. Staufer ist Fachanwalt für Medizinrecht und IT-Recht.
Zu seinen Schwerpunkten zählen eHealth, LegalTech und Datenschutz.
Rufen Sie ihn an: Telefon 089 652001. Oder schreiben Sie ihm: info@fasp.de.

Die Beiträge sind nicht abschließend und ersetzen keinesfalls eine anwaltliche Beratung. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie Ihren Anwalt - oder uns.
Dr. Andreas Staufer

Letzte Artikel von Dr. Andreas Staufer (Alle anzeigen)

Veröffentlicht in rescuenomics, Rettungsdienstrecht Getagged mit: , , , , ,