Vergabeverfahren: TRUST III an INM

Fortschreibung und Pflege der Struktur- und Einsatzdatenbank und die Durchführung von Trendanalysen des Rettungsdienstes in Bayern (TRUST III) an Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement (INM) vergeben.

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Der Freistaat Bayern und die Sozialversicherungsträger haben TRUST III an das INM aus München vergeben. Um den Auftrag hatten sich zwei Auftragnehmer bemüht.

Der Auftrag beinhaltet

  • Erstellung, Pflege und Fortschreibung der Datenbank „Rettungsdienst Bayern“, 
  • Trendanalysen und -reporte, 
  • Einrichtung und Pflege eines Online-Portals, 
  • Analyse und Empfehlungen zur rettungsdienstlichen Vorhaltungen in den einzelnen Rettungsdienstbereichen, 
  • Beratung der Auftraggeber und Zweckverbände.

Der Gesamtauftrag hat einen Wert 6 420 231,59 EUR. Die Zuschlagsentscheidung fiel bereits am 31.3.2014, wurde allerdings erst am 6.2.2015 im TED bekannt gegeben.

Quelle: TED – 2015/S 034-058497

Dr. Andreas Staufer

Dr. Andreas Staufer

Rechtsanwalt Dr. Staufer ist Fachanwalt für Medizinrecht und IT-Recht.
Zu seinen Schwerpunkten zählen eHealth, LegalTech und Datenschutz.
Rufen Sie ihn an: Telefon 089 652001. Oder schreiben Sie ihm: info@fasp.de.

Die Beiträge sind nicht abschließend und ersetzen keinesfalls eine anwaltliche Beratung. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie Ihren Anwalt - oder uns.
Dr. Andreas Staufer
Veröffentlicht in Rettungsdienstrecht Getagged mit: , , , ,