Kategorien AllgemeinIT-Recht

BEA kommt. Elektronisches Anwaltspostfach

Wir haben heute die Schreiben der Bundesnotarkammer zur Einführung des elektronischen Anwaltspostfachs erhalten … und die Karten bereits online bestellt.

Über das besondere elektronische Anwaltspostfach, kurz beA, können Rechtsanwälte ab Januar 2016 Schriftsätze und andere Dokumente im Rahmen des elektronischen Rechtsverkehrs empfangen und versenden.

Weitere Informationen zum Besonderen elektronischen Anwaltspostfach finden Sie auf den Webseiten der Bundesnotarkammer unter https://bea.bnotk.de mit FAQ.

Die Justiz macht dabei ganz schön Druck. Grundlage von beA ist das 2013 beschlossene Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten. Das elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) wird 2016 abgekündigt. Spätestens zum Januar 2022 soll beA verpflichtend sein für Anwälte und Gerichte. Die uns bekannten Softwarehersteller für Anwaltssoftware arbeiten derzeit mit größter Anstrengung an der Umsetzung und Implementierung des Postfachs. Zumal es bislang an Transparenz und Informationen hinsichtlich der technischen Anforderungen schon einmal fehlte, wie der Software Industrieverband elektronischer Rechtsverkehr e.V. (SIV-ERV) bereits kritisierte (Link zum Schreiben vom 1.8.2014).

Letzte Bearbeitung: 9. September 2015 11:54

Dr. Andreas Staufer

Teilen
Veröffentlicht von
Dr. Andreas Staufer
Tags: AnwaltspostfachbeABEA-Karteelektronisch

Letzte Beiträge

  • FASP
  • Medizinrecht
  • rescuenomics
  • Rettungsdienstrecht

Krankentransport: Genehmigung beantragen

Es ist nicht immer einfach eine Genehmigung für den qualifizierten Krankentransport zu erhalten. Vor allem dann, wenn die Zuverlässigkeit des…

17. September 2018 10:29
  • FASP
  • Medizinrecht
  • Praxiskaufrecht

Praxisverkauf: Entfallen Zulassungsbeschränkungen?

Der Referentenentwurf für ein Terminservice- und Versorgungsgesetzes bringt einige Neuerungen bei den Zulassungsbeschränkungen mit sich. Können Kinderärzte, Psychiater, Psychotherapeuten und Rheumatologen…

15. September 2018 10:20
  • FASP
  • Medizinrecht
  • Öffentliches Recht
  • Praxiskaufrecht

Versorgungsalternativen: Terminservice- und Versorgungsgesetz

Schnellere Termine und bessere Versorgung: Das will der Referentenentwurf eines Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) vom 23.07.2018 erzielen. Doch wird das…

14. September 2018 23:02
  • Datenschutzrecht
  • FASP
  • Medizinrecht

Zahntechniker im Visier

Seit Mai scheint es für viele nur noch ein Thema zu geben, auch im Bereich der Zahntechnik. Manch Zahnarzt und…

1. August 2018 22:03
  • Datenschutzrecht
  • FASP
  • IT-Recht
  • Krankenhausrecht
  • Medizinrecht

Arztpraxis: Kein Backup verpassen

Bloß kein Backup verpassen! Doch wer kümmert sich darum? Wer ist verantwortlich, wenn es doch einmal zum Datenverlust kommt? Und…

18. Juli 2018 11:22
  • FASP
  • IT-Recht

Berufshaftpflichtversicherung im Impressum

Fehlt bei Ihnen die Angabe der Berufshaftpflichtversicherung im Impressum? Ist die Angabe Pflicht? Keine Sorge. Die Angabe des Versicherers im…

9. Juli 2018 12:31