Abmahnung für body, mind and soul?

Uns liegt eine Abmahnung der österreichischen Anwaltskanzlei Schiffner & Diebold GbR wegen Verletzung der Marke „Body Mind Soul Management“ vor. Betroffen sind Wortkombinationen aus body, mind und soul. Es werden 15.000 EUR Schadenersatz sowie 1.311,10 EUR Rechtsanwaltsgebühren gefordert. Alternativ wird ein Lizenzvertrag für fünf Jahre mit dem Markeninhaber angeboten. Die Abmahnung der österreichischen Kanzlei erfolgte per Email.

Laut dem Schreiben will der Inhaber der Marke „Body Mind Soul Management“ eine Marktbereinigung vornehmen. Soweit uns bekannt wurden sowohl Domaininhaber als auch Webseitenbetreiber angeschrieben, die eine der Wortkombinationen von body, mind und soul verwenden. Betroffen können auch Ärzte oder Heilpraktiker sein, wenn sie diese Kombinationen nutzen.

Praxisinhaber aufgepasst

Haben Sie eine markenrechtliche Abmahnung erhalten? Wir können nur dazu raten, den geltend gemachten Anspruch anwaltlich prüfen zu lassen. Nicht in jedem Fall dürfte die Abmahnung gerechtfertigt sein. Kein guter Rat: Einfach zahlen oder nichts tun, denn jeder Einzelfall ist anders. Beides kann daher mit erheblichen Mehrkosten verbunden sein. Lassen Sie die Ansprüche der Gegenseite anwaltlich prüfen.

Sie erreichen uns bundesweit unter der Rufnummer 0800 0 188008.

Dr. Andreas Staufer

Dr. Andreas Staufer

Rechtsanwalt Dr. Staufer ist Fachanwalt für Medizinrecht und IT-Recht.
Zu seinen Schwerpunkten zählen eHealth, LegalTech und Datenschutz.
Rufen Sie ihn an: Telefon 089 652001. Oder schreiben Sie ihm: info@fasp.de.

Die Beiträge sind nicht abschließend und ersetzen keinesfalls eine anwaltliche Beratung. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie Ihren Anwalt - oder uns.
Dr. Andreas Staufer
Veröffentlicht in Medizinrecht, Wettbewerbsrecht Getagged mit: , , , , , , ,