HWG

24 24.08.2020

Werbung für Fernbehandlung – ein Tabu?

Von |2020-10-14T09:08:31+02:0024/08/2020|Kategorien: Heilmittelwerberecht, Medizinrecht|Tags: , , , |0 Kommentare

Das Heilmittelwerbegesetz verbietet nicht die Fernbehandlung an sich, wohl aber die Werbung dafür. Diese ist grundsätzlich untersagt. Das Verbot erfasst auch Apps, die Fernbehandlung im Ausland anbieten. Das bestätigt eine Entscheidung des Oberlandesgerichts München.

13 13.10.2019

Anti-Hangover-Drink – sorry, nicht erlaubt!

Von |2019-10-13T22:31:59+02:0013/10/2019|Kategorien: Heilmittelwerberecht, Wettbewerbsrecht|Tags: , , , , |0 Kommentare

Hangover – das war zum einen eine Film-Trilogie über einen vollkommen aus dem Ruder gelaufenen Junggesellenabschied. Es ist die Bezeichnung für einen Kater nach einer durchgezechten Nacht. Hangover ist aber auch eine Krankheit, jedenfalls nach der juristischen Diagnose des OLG Frankfurt am Main. Und einen Drink damit zu werben, kann juristisch knifflig sein. […]

16 16.01.2019

Optiker und das HWG: Fassung geschenkt!

Von |2019-07-13T00:45:18+02:0016/01/2019|Kategorien: Heilmittelwerberecht|Tags: , , , , , |Kommentare deaktiviert für Optiker und das HWG: Fassung geschenkt!

Fassung geschenkt. Verboten! Nein, ist es nicht. Im Gesundheitswesen wird gerne Panik geschoben, wenn es um Information und Werbung geht. Aussagen könnten gegen Berufsrecht oder Heilmittelwerberecht verstoßen oder aus anderen Gründen wettbewerbswidrig sein.

25 25.10.2017

HWG: Nur ein Dragee am Abend

Von |2017-10-24T23:49:47+02:0025/10/2017|Kategorien: Apothekenrecht, Heilmittelwerberecht, Medizinrecht|Tags: , , , , |0 Kommentare

Nur ein Dragee am Abend - diese Werbung  für ein pflanzliches Schlafmittel kann irreführend sein und damit einen Verstoß gegen das Heilmittelwerbegesetz darstellen. Abmahnung droht. 

25 25.10.2017

HWG: Kostenlose Werbegabe

Von |2017-11-13T16:25:47+01:0025/10/2017|Kategorien: Apothekenrecht, Heilmittelwerberecht|Tags: , , , |0 Kommentare

Unzulässige Zuwendung eines Blutzuckermessgeräts: Zwischen einer beworbenen kostenlosen Abgabe eines Blutzuckermessgerätes und der Werbung für das entgeltliche Messen des Blutzuckers in einer Apotheke, besteht aus Sicht (potentieller) Patienten ein Zusammenhang. 

3 03.11.2015

Wettbewerbswidrige Werbung für Arzneimittel (Schüssler-Salze)

Von |2015-11-03T12:09:00+01:0003/11/2015|Kategorien: Apothekenrecht, Medizinrecht, Wettbewerbsrecht|Tags: , , , , |0 Kommentare

„Für die Balance zwischen Beruf und Familie bin ich selbst verantwortlich – genauso wie für meine Gesundheit.“ – Diese Werbung für Schüßler-Salze mit einer bekannten Schauspielerin ist nach Ansicht des OLG Karlsruhe wegen eines Verstoßes gegen § 11 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 HWG wettbewerbswidrig. […]

Mehr Beiträge laden
Nach oben